Amberjack

 

Bernsteinmakrele/Amberjack/Seriola dumerili

 

  • Länge/Gewicht: Die bis zu 70 Kilo schwere Bernsteinmakrele erreicht bis zu 190 cm. 
  • Fangzeit: September bis Juli 
  • Fangmethode: Spinnfischen/Jiggen/Trolling 
  • Der am cleversten kämpfende Fisch der gerne das Vorfach am durchscheuert.

Der Amberjack (AJ) zu Deutsch Bernsteinmakrele (Seriola dumerili) ist ein küstennah lebender Raubfisch der in den ersten zwei Lebensjahren in größeren Gruppen auftritt. Ab dem vierten Lebensjahr wird der AJ zum Einzelgänger oder jagd in einem Verband von 2-5 Fischen. Der pfeilschnelle Räuber mit dem Augenband kann das ganze Jahr über beangelt werden, jedoch sind die Monate April bis Juni und September bis Dezember am erfolgreichsten.

Die Laichmonate Juli und der Februar gelten als sehr schwierig, aber der Fang ist nicht unmöglich.

Gigantisches Wachstum

Die Wachstumsraten auf Ibiza sind hervorragend. Mit nur 5 Monaten wiegen sie schon fast ein Kilo und verdoppeln Ihr Gewicht jährlich.

Wir markieren mit der Fischereibehörde ca.400 Stück pro Jahr mit Gewichten bis zu 30 Kilo und können von einem sehr stabilen Bestand berichten. Dies verdanken wir auch den Schutzmaßnahmen um Ibiza. So sind Fischereimethoden wie Ringwadennetze und Fischen mit Licht verboten und Schleppnetzfischer dürfen nur bis  4 Seemeilen an die Küste heranfahren.

Markierter, kleiner Amberjack vor dem Zurücksetzen – gefangen vor Ibiza.

Markierter, kleiner Amberjack vor dem Zurücksetzen – gefangen vor Ibiza

Hammerharte Fischerei

Wir befischen den kampfstarken Fisch meist von September bis Mai mit den gängigen Techniken. Zum einen wird der Köder, ein lebender Kalmar oder ein Hornhecht, mit Hilfe eines schweren Bleis oder eines Downriggers in die tiefen Wasserschichten befördert. Dann schleppt man langsam an der Unterwasserstruktur entlang. Wichtig ist die optimale Bremseinstellung der Rolle und das genaue Abmessen der Tiefe und die Stärke des Vorfachs. Wenn dann noch die Knoten fachmännisch geprüft sind und der Haken scharf, dann kann man mit einem der stärksten Räuber im Mittelmeer Bekanntschaft machen. Es ist eine besondere Herausforderung den Amberjack vom Grund fern zu halten, denn wenn er es zum Grund schafft, kappt er fasst immer das Vorfach. Der Fisch ist weg.

Auch das Jiggen ist hier erfolgreich. Unübertroffen bleibt aber das Fischen mit Lebendködern. Die Bernsteinmakrele kann solche Angebote nicht wiederstehen und langt zu.